CAD .NET. Wie zu starten

Wie zu starten

Struktur der vererbenden Klassen ist die Basis des CAD .NET-Bibliotheksinterface. Unten gibt es kurze Beschreibung der wichtigsten Klassen.

CADImage-Klasse bestimmt das Zeichnungsobjekt. Alle zugänglichen Zeichnungsdaten können durch die Eigenschaften dieses Klasse bekommt werden. Um die neue Zeichnung zu schaffen, ist es nötig das CADImage-Objekt zu erschaffen und zu initialisieren:

CADImage cadImage = new CADImage();
cadImage.InitialNewImage();

Wenn dieser Code erfüllt ist, ist die neue Zeichnung fertig, damit die Einheiten hinzugefügt werden.

Die Bibliothek enthält erbende CADImage-Klassen, die nur für Import der Zeichnungen des bestimmten Formates benutzt werden können:

  • DWGImage, um DWG-Zeichnungen zu importieren
  • CGMImage, um CGM-Zeichnungen zu importieren
  • HPGLImage, um HPGL/2-Zeichnungen zu importieren
  • GBRImage, um Extended Gerber (RS-274X)-Zeichnungen zu importieren
  • CADRasterImage, um Rasterbilder und Meta-Files zu importieren

Um die DXF-Zeichnungen zu importieren, muss man die CADImage-Basisklasse benutzen.

Beim Import empfehlen wir CADImage.CreateImageByExtension-Funktion zu benutzen, um die benötige Klasse, die mit der Erweiterung des Textparameters definiert ist, automatisch zu erschaffen. Der folgende Code initialisiert cadImage automatisch als das Klasseobjekt des benötigen Formates (DWGImage) und dann importiert die angegebene Zeichnung.

CADImage cadImage = CADImage.CreateImageByExtension(@"d:/1.dwg");
cadImage.LoadFromFile(@"d:/1.dwg");

Beim Import der existierenden Zeichnung ist es nicht notwendig, die Initialisierungsmethode zu erfüllen.

CADConverter-Klasse erhält die Zeichnungseinstellungen und die Eintragungen, die sich auf die bestehende Zeichnungsobjekte beziehen. Nichtvisuelle Objekte wie Ebenen, Blöcke und Stile befinden sich im CADConverter-Objekt. Jede Zeichnung hat einziges CADConverter-Objekt, das man durch CADImage.Converter-Eigenschaft zugreifen kann. Wenn man jedes neue Objekt hinzufügt oder jedes bestehende Objekt verändert, muss das neue/veränderte Objekt in CADConverter eingeladen werden:

cadImage.Converter.Loads(changedObject);

CADEntity-Klasse ist eine Basisklasse der Zeichnungseinheiten (mit anderen Worten, der visuelle Objekte) sowie einiger anderen Objekte (z.B. der Ebenen oder Blocke). Jede Einheit hat ihren eigene Satz von Eigenschaften, und das erlaubt dem User die graphische Zeichnungsdaten effektiver zu zugreifen.

CADEntityCollection-Klasse ist eine Sammlung der Einheiten (der Objekte von CADEntity und vererbenden Klassen). Man kann Gliedeinheiten nicht nur über den Index, sondern auch über Handle (eindeutige Kennung für jede Einheit) zugreifen.

CADLayout-Klasse ist der Erbe von CADEntity und stellt nichtvisuelles Layout-Objekt vor, das die Einheiten enthält. CAD .NET gruppiert die Einheiten auf die Layouts, wo sie sich befinden. Die Layoutseinheiten befinden sich in CADLayout.Entities, das ein Objekt der CADEntityCollection ist.

CADImage.Layouts-Sammlung erhielt alle Zeichnungslayouts, während CADImage.CurrentLayout den Zugriff zum aktuellen Zeichnungslayout erlaubt, das heißt das Layout, das visualisiert werden wird.

Zu der Schlußfolgerung gibt es hier ein Beispiel, das zeigt, wie man eine neue Zeichnung erschaffen und die CADLine-Einheit (Linie) hinzufügen kann:

CADImage cadImage = new CADImage();
cadImage.InitialNewImage();

CADLine vLine = new CADLine();
vLine.Point = new DPoint(80, 100, 0);
vLine.Point1 = new DPoint(150, 150, 0);
vLine.Color = Color.Blue;
vLine.LineWeight = 0.3;

cadImage.Converter.Loads(vLine);
cadImage.CurrentLayout.AddEntity(vLine);

Wenn dieser Code bearbeitet wird, kann das laufende Zeichnungslayout mit der CADImage.Draw-Methode visualisiert werden.

Der Quellkode der Demo-Projekte ist in kompilierbare Version der CAD .NET-Bibliothek zugänglich. Um diese Bibliothek herunterzuladen, füllen Sie bitte die Felder unten aus oder schicken Sie uns E-Mail über info@cadsofttools.com.

E-Mail:*

Name (fakultativ):

Nachricht (fakultativ):